Benutzername: Passwort:
News

Mittwoch, 18. Januar 2017

RÜCKRUFAKTION: ZEBRA Power Supply Units / Netzteile für bestimmte Druckermodelle

Der Druckerhersteller ZEBRA, ruft alle Netzteile/Power Supply Units, die zwischen dem 01. Oktober 2010 und 31. Dezember 2011 hergestellt wurden, zurück. Diese können möglicherweise überhitzen und in Brand geraten.


Falls Sie Ihren ZEBRA Drucker über AEB bezogen haben, haben Sie von uns bereits eine entsprechende E-Mail mit allen wichtigen Informationen zur Rückrufaktion erhalten.

Sollten Sie Ihren Zebra Thermodrucker nicht über AEB bezogen haben, dann wenden Sie sich bitte an Ihren Lieferanten. Auch dieser wurde von Zebra direkt informiert.

 

Die Netzteile wurden für folgende Druckermodelle produziert:

  • G-Series (GK420D/T, GX420D/T, GX430D/T)
  • GT Series (GT800, GT810, GT820, GT830)
  • ZP455
  • HC100
  • P1XX Series (P100, P110, P120)
  • ZXP3

 

So finden Sie heraus, ob Ihre Power Supply Unit betroffen ist:

Der Datumscode befindet sich unter dem Netzteil des dazugehörigen Druckers:

http://www.starcodegruppe.de/media/wysiwyg/news/PSU-Recall-Zebra.png

 

Sollte der Code in dem Bereich zwischen 1039XX und 1052XX oder 1101XX und 1152XX liegen, stammt Ihr Netzteil aus der betroffenen Charge.

Um mögliche Gefahren auszuschließen, trennen Sie Ihr Netzteil bitte so schnell wie möglich vom Stromnetz und setzen Sie sich mit ZEBRA bzgl. des Austauschprozesses in Verbindung.

Schreiben Sie hierzu entweder an PSUrecall(at)zebra.com oder starten Sie den Austausch-Prozess unter www.zebra.com/power-supply-recall. Telefonisch erreichen Sie Zebra unter +1 (972) 893 15 48.

Nähere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link: www.zebra.com/power-supply-recall

 

Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. Bei eventuellen Fragen stehen wir Ihnen gerne per E-Mail unter service(at)aeb.com oder per Telefon unter +49 711/72842-110 zur Verfügung.


News

Donnerstag, 18. Oktober 2018

Neu im Kundenportal - Informationsplattform zum Thema Brexit

AEB stellt seinen Bestandskunden im Kundenportal ab sofort eine Informationsplattform zum Thema Brexit zu Verfügung. Auf ihr werden AEB Produkte, die aufgrund des Austritts von Großbritannien aus der EU mit dieser Veränderung umgehen müssen, gelistet. Sofern eine Entscheidung zum WIE des Brexit vorliegt, wird AEB an dieser Stelle pro Produkt über das weitere Vorgehen informieren.


[News lesen]
Dienstag, 02. Oktober 2018

Kennzeichen „Neuer Umrechnungskurs“ für Zolllager mit Oktober-Servicepaket

Mit ATLAS-Teilnehmerinformation 3567/18 verlangt der Zoll, dass bei allen Positionen in ergänzenden Zollanmeldungen für das Zolllager nach dem 31.12.2018 das Kennzeichen „Neuer Umrechnungskurs“ gesetzt sein muss. Bisher galt das nur für Positionen, die sich auf einen Zugang ab dem 01.05.2016 bezogen. Nun muss dies bei allen Positionen geschehen. Passiert das nicht, lehnt der Zoll die entsprechenden Positionen mit einer Fehlermeldung ab. Mehr lesen.


[News lesen]
 
Andere AEB Sites
AEB GmbH - Services | Sigmaringer Straße 109 | D-70567 Stuttgart | Phone +49-711-72842-0 | service(at)aeb.de