Benutzername: Passwort:
News

Sonntag, 10. Dezember 2017

Umstellung der in ASSIST4 Warenursprung und Präferenzen verwendeten Versender Email-Adresse ab Ende März 2018

AEB wird zum 31. März 2018 den Email-Versand für ASSIST4 Warenursprung und Präferenzen im AEB-Rechenzentrum umstellen. Die Änderung betrifft die Absenderadresse, mit der Emails aus ASSIST4 Warenursprung und Präferenzen versendet werden. Diese Umstellung ist notwendig um auch zukünftig den aktuellen Security- bzw. Spam-Prevention-Standards zu entsprechen.


Was sind die Gründe für die Umstellung?

Der Mailversand im Namen Ihrer Firma – das heißt mit einer Absenderadresse Ihres Unternehmens, also z.B. max.mustermann@mustermann.com – über einen AEB-Server (mit einer URL der Form *.aeb.com) entspricht nicht mehr den neuesten Security- bzw. Spam-Prevention-Standards im Internet, da hier die Domains der Absenderadresse und des Mailservers nicht übereinstimmen. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass entsprechende Empfangsgeräte dies registrieren und den AEB-Server auf eine Blacklist setzen.

 

In diesem Fall, wäre ein Mailversand über diesen Server überhaupt nicht mehr möglich, was dazu führt, dass Mails, die über diesen Server versendet werden nicht mehr empfangen werden können. Das würde dann alle Kunden betreffen, die diesen Server benutzen, weshalb sich AEB dazu entschieden hat, diesen potenziellen Störfall präventiv auszuschließen.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir einen solchen möglichen Störfall nicht unnötig riskieren möchten und weisen Sie auch in Ihrem Interesse auf die Umstellung des Mailversandes von ASSIST4 WuP zum 31. März 2018 hin.

 

 

Was ist bei der Umstellung zu beachten?

Die Umstellung erfolgt zum Stichtag automatisch durch die AEB. Sofern Sie keine individuelle Email-Adresse wünschen, besteht für Sie keine Notwendigkeit etwas zu tun. Nach dem Stichtag 31.03.2018 werden automatisch alle vom System generierten E-Mails standardmäßig mit der Adresse <noreply@aeb.com> versendet.

 

 

Welche Möglichkeiten gibt es weiter mit individueller Email-Adresse zu versenden?

Wenn Sie die vom System generierten E-Mails weiterhin über Ihre Domäne versenden möchten, gibt es hierfür drei Möglichkeiten:

  • Freigabe des Mailservers
  • Einrichtung eines VPN-Tunnels
  • Autorisierung im DNS

 

Informieren Sie sich hier über die 3 Optionen und beantragen Sie direkt die von Ihnen favorisierte Umsetzung. So stellen Sie sicher, dass auch nach dem 31.03.2018 Emails unter Ihrer Email-Adresse versendet werden.

 

>> Hier geht’s zur Optionsübersicht

 

Hinweis: Für diesen Service können Kosten anfallen.


News

Dienstag, 14. August 2018

Releasewechsel auf EMCS 2.3: Umstellung durch AEB am 30.09.2018

Bis zum 25. November 2018 – so schreibt die Generalzolldirektion (Dienstort Weiden) vor – muss das EMCS-Release 2.3 umgesetzt sein.

AEB hat die erforderlichen Anpassungen vorgenommen und wird den Releasewechsel am 30. September 2018 für Sie vornehmen.


[News lesen]
Montag, 13. August 2018

Neubewertung ATLAS Bewilligungen

Im Rahmen der Neubewertung überprüft der deutsche Zoll Ihre Bewilligungen. Können diese unter den Bedingungen des Unionszollkodex (UZK) fortgeführt werden, bekommen Sie i.d.R. eine neue Bewilligungsnummer, die dem im UZK vorgesehenen Format entspricht.

Ab 1. September können und sollten Sie in diesem Zusammenhang etwaig erforderliche neue Bewilligungen beantragen.


[News lesen]
 
Andere AEB Sites
AEB GmbH - Services | Sigmaringer Straße 109 | D-70567 Stuttgart | Phone +49-711-72842-0 | service(at)aeb.de