Benutzername: Passwort:

Releaseplanung

  • Die Wartungszeiträume der jeweils aktuellsten Version gelten bis auf weiteres. Bei Erscheinen eines Nachfolgereleases werden diese präzisiert.
    Die ausgewiesene Planung entspricht dem Planungsstand von Januar 2018.

Aktuelles Release: Fachlich notwendige Anpassungen werden eingebaut. Gemeldete oder intern gefundene Fehlfunktionen werden im Rahmen einer aktiven Wartung per Standard-Servicepaket gepatcht. Betroffene Kunden werden unaufgefordert benachrichtigt. 


Release in passiver Wartung: Fehlfunktionen werden – sofern sie gemeldet wurden – behoben. In begründeten Ausnahmefällen gibt es hier noch Standard-Servicepakete. Es wird empfohlen, einen Releasewechsel einzuplanen. 


Release aus der Wartung: Es gibt keine neuen Standard-Servicepakete mehr. Ein Releasewechsel sollte durchgeführt werden.

 

Rolloutphase: Eine durch AEB unterstützte Migrationsphase, innerhalb deren Zeitraum Updateprojekte realisiert werden sollten. 

 

Freigabeplanung:

  • Oracle 12c ist für unsere Produkte seit Ende Q2/2014 freigegeben. Beachten Sie hierzu die Hinweise in den Systemvoraussetzungen, Oracle 12 Freigabe erfolgt
  • Windows 10 Freigabe erfolgt
  • Office 2016 Freigabe erfolgt
  • S/4 HANA Freigabe erfolgt
  • MS SQL Server 2016 Freigabe erfolgt
  • Windows Server 2016 Freigabe erfolgt

Unterstützungsende:

 

  • Unterstützungsende von MSSQL Server 2005 ab Servicepaket Februar 2018 für Engines. Ein Datenbankupdate ist zwingend erforderlich.
  • Die ATC :: Serie erfordert grundsätzlich ein in der „Mainstream Maintenance“ oder „Extended Maintenance“ des Herstellers befindliches SAP® ERP-Release (siehe SAP®-Release- und Wartungsstrategie).
    Mit Ablauf der „Extended Maintenance“, d.h. bei Eintritt der „Customer-specific Maintenance“, wird auch die Wartung der Produkte aus der ATC :: Serie in Bezug auf das jeweilige SAP® ERP Release eingestellt.
    Daher endete die aktive und passive Wartung der Produkte aus der ATC :: Serie für die SAP® ERP-Releases R/3® 4.6C,  SAP® R/3® Enterprise (4.7) und mySAP® ERP 2004 mit ECC 5.0 am 31.03.2013. 

    Bei Einsatz von SAP S/4HANA® wird nur die aktuellste Version der SAP® Plug-Ins von AEB unterstützt.
  • Seit 01.04.2015 werden AEB-Produkte Oracle 10g nicht mehr aktiv unterstützen. Ein Grund hierfür ist, dass Oracle den Premier Support für 10g seit Juli 2010 und den Extended Support seit Juli 2013 nicht mehr anbietet. AEB-Produkte werden weiter mit Oracle 10g funktionieren, AEB wird jedoch nicht mehr mit Oracle 10g testen und auch keine Workarounds in AEB-Produkten für Bugs in Oracle 10g bereitstellen.

 

 

 

 

 
Andere AEB Sites
AEB GmbH - Services | Sigmaringer Straße 109 | D-70567 Stuttgart | Phone +49-711-72842-0 | service(at)aeb.de